Videoclip: Helmtrud Bögel engagiert sich als Grüne Dame in einem Krankenhaus

Helmtrud Bögel engagiert sich für Menschen, die schwer erkrankt sind: Als Grüne Dame besucht sie regelmäßig Patientinnen und Patienten, die auf einer Station der Evangelischen Huyssens-Stiftung behandelt werden. Sie spricht mit ihnen, vor allem mit denjenigen, die nur selten Besuch bekommen, und macht auch kleinere Besorgungen für sie, falls dies nötig ist. Wie sie ihren Dienst wahrnimmt, warum sie ihr Ehrenamt wichtig findet und was sie dadurch gewinnt, erzählt sie in unserem vierten Videoclip:

Stichwort: Grüne Damen und Herren

Helmtrud Bögel ist eine Grüne Dame. Aber was heißt das eigentlich genau? Wie ist der Begriff entstanden, wo überall sind Grüne Damen (oder Grüne Herren) aktiv, gibt es unterschiedliche Aufgaben? In dem folgenden Beitrag haben wir Wissenswertes über dieses Ehrenamt für Sie zusammengestellt: Weiterlesen

Wortlaut: Ehrenamtliches Engagement ist für mich ein Geben und ein Nehmen

Helmtrud Bögel

Helmtrud Bögel

„Ehrenamtliches Engagement ist für mich ein Geben und ein Nehmen.“

Helmtrud Bögel engagiert sich als Grüne Dame im Evangelischen Krankenhaus Huyssensstift. Ihre Aufgaben – und warum das Ehrenamt für sie „ein Geben und ein Nehmen“ ist – beschreibt sie so:

„Grüne Damen und Herren betreuen Menschen, die wegen einer Erkrankung oder einem schweren Unfall im Krankenhaus liegen müssen. Meinen Dienst als Grüne Dame im Evangelischen Krankenhaus Huyssensstift habe ich im Jahr 1997 aufgenommen. Meine Aufgabe ist es, Patienten in der Onkologie an einem Vormittag in der Woche zu besuchen und bei Bedarf kleinere Besorgungen für sie zu erledigen. Weiterlesen